Articles

20 “gesunde” Lebensmittel, die Ihre Abnehmziele zunichte machen

Bei all den Lebensmitteltrends und den widersprüchlichen Nährwertangaben, die es gibt, ist es schwierig zu erkennen, welche Lebensmittel wirklich gesund für Sie sind – und welche nichts weiter als ein Marketing-Gag sind. Die bittersüße Wahrheit ist, dass viele gesunde Lebensmittel genauso viel Zucker, Fett und Kalorien enthalten wie ihre Gegenstücke. Außerdem können sie mit Konservierungsstoffen, Lebensmittelzusatzstoffen und anderen gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen versetzt sein.

Diese gesunden Lebensmittel können nicht nur genauso schlecht sein wie die herkömmlichen “ungesunden” Lebensmittel (wenn nicht sogar schlimmer), sondern es ist sogar möglich, dass Sie mehr davon essen. Laut einer Studie der Universität Yale kann der Gedanke an eine “leichte” oder “gesunde” Mahlzeit dazu führen, dass das Gehirn mehr Ghrelin ausschüttet (das Hormon, das den Appetit anregt und den Stoffwechsel verlangsamt). Wenn Sie hingegen eine Mahlzeit als “genussvoll” bezeichnen, schüttet Ihr Gehirn weniger Ghrelin aus, so dass Sie sich nach dem Essen satter fühlen. Die Schlussfolgerung? Wenn Sie denken, dass Sie sich gesund ernähren, obwohl das Essen in Wirklichkeit gar nicht so gut für Sie ist, essen Sie möglicherweise mehr davon, als Sie normalerweise essen würden. Das Ergebnis ist, dass Sie eher zunehmen als abnehmen.

Um gesündere und klügere Entscheidungen zu treffen, damit Sie Ihre Abnehmziele erreichen können, sollten Sie diese scheinbar gesunden Lebensmittel aus Ihrem Ernährungsplan streichen. Um Ihrer Gewichtsabnahme einen zusätzlichen Schub zu geben, probieren Sie diese 21 besten gesunden Koch-Hacks aller Zeiten aus.

Smoothie Bowls oder Acai Bowls können gesund sein, solange sie eine ausgewogene Mischung aus ganzen Früchten und Gemüse enthalten und vernünftige Portionsgrößen haben. Das Problem: Viele dieser Smoothie-Bowls – vor allem die in Saftläden und Fast-Casual-Restaurantketten – sind Kalorien- und Zuckerbomben, die Fruchtsäfte, Pürees, Honig und gesüßten Joghurt enthalten. Wenn Sie all diese Zutaten berücksichtigen, erhalten Sie einen Snack, der mehrere hundert Kalorien und weit mehr als die täglich empfohlene Zuckermenge enthält. Wenn Sie einen gemischten Fruchtsnack suchen, entscheiden Sie sich stattdessen für einen dieser nährstoffreichen 25 Best-Ever Weight Loss Smoothies.

2

Granola

Joghurt mit Museli

Granola ist gesund, oder? Nicht immer. Eine Tasse des knusprigen Toppings hat im Durchschnitt 597 Kalorien, 28 Gramm Fett und 24 Gramm Zucker. Einige Müslimarken verwenden auch verarbeitete Öle und sind mit Trockenfrüchten und Schokoladensplittern vollgepackt mit Zucker. Am besten ist es, eine Schüssel Haferflocken zu genießen und sie mit frischem Obst und etwas Honig für eine natürliche Süße zu verfeinern. Oder probieren Sie eines dieser gesunden Rezepte für Haferflocken zum Abnehmen.

3

Veggie-Chips

Veggie-Chips

Verlassen Sie sich nicht auf Veggie-Chips, um Ihre Ballaststoff- und Antioxidantienaufnahme für den Tag zu erhöhen. Viele Etiketten von Gemüsechips behaupten zwar, dass sie echtes Gemüse enthalten, aber sie enthalten oft Gemüsepulver, das nicht den gleichen Nährwert hat, um den Chips eine leuchtende Farbe zu geben. Außerdem haben sie einen hohen Natriumgehalt (und vielleicht sogar Zucker), um den gleichen Geschmack wie Kartoffelchips zu erreichen. Eine gesündere Alternative sind rohe Karotten oder Stangensellerie, die Sie knabbern können! Aber für einige verpackte Lebensmittel können Sie weg mit, überprüfen Sie diese 17 verarbeiteten Lebensmitteln Ernährungswissenschaftler tatsächlich genehmigen.

4

Agavensirup

Agavennektar

Agave scheint eine gesündere Alternative zu Zucker und Honig zu sein, weil sie einen niedrigen glykämischen Index hat, aber sie enthält mehr Fruktose – mindestens 80-90 Prozent – als weißer Zucker. Zu viel Fruktose kann zu Insulinresistenz und schließlich zum metabolischen Syndrom führen. Außerdem verbraucht man, wenn man denkt, dass man einen gesunden Zucker zu den Lebensmitteln hinzufügt, möglicherweise mehr davon als bei Kristallzucker. Das Ergebnis? Sie nehmen noch mehr Kalorien zu sich, als wenn Sie nur normalen Zucker verwenden würden, und nehmen dadurch zu.

Bleiben Sie informiert: Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Lebensmittelinformationen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

5

Joghurt mit Geschmack

Fruchtjoghurtbecher mit Geschmack

Joghurt ist eines der besten darmfreundlichen Lebensmittel. Die darin enthaltenen Probiotika unterstützen das Wachstum gesunder Bakterien in Ihrem Mikrobiom, die Ihrem Körper einen hervorragenden Schutz vor Krankheiten bieten. Viele aromatisierte Versionen enthalten jedoch große Mengen an Zucker – manchmal 20 Gramm oder mehr pro Portion. Achten Sie auf zuckerarme Varianten (idealerweise weniger als acht Gramm) oder entscheiden Sie sich für griechischen Joghurt und ein wenig natürliches Süßungsmittel oder Beeren für einen Hauch von Süße. Suchen Sie nach anderen Nahrungsquellen für Probiotika? Schauen Sie sich diese 14 joghurtfreien Produkte mit Probiotika an.

6

Diät-Soda

rote Limonadendosen

Wir haben alle gehört, dass normale Limonade wegen ihres hohen Zuckergehalts zu den schlechtesten Getränken gehört. Aber was ist mit Diätlimonade? Sie mag zwar kalorienfrei sein, aber gesund ist sie nicht. Viele Diätlimonaden enthalten künstliche Süßstoffe, die nachweislich die Zahl der schlechten Bakterien im Darm erhöhen. Außerdem reagiert Ihr Körper auf künstliche Süßstoffe genauso wie auf Zucker. Eine Studie in der Zeitschrift Diabetes Pro ergab, dass Menschen, die zwei oder mehr Diätlimonaden pro Tag tranken, einen sechsmal größeren Taillenumfang hatten als Nicht-Diättrinker.

7

100-Kalorien-Snack-Packungen

100-Kalorien-Snack-Packung Mini-Kekse

Diese 100-Kalorien-Snack-Packungen Ihrer Lieblingssüßigkeit scheinen eine gute Möglichkeit zu sein, Ihren Zuckerbedarf in portionsfreundlichen Größen zu decken, aber in Wirklichkeit sind diese Snacks voller leerer Kalorien. Außerdem könnte man in Versuchung geraten, mehr als einen Snack zu essen, weil er weniger Kalorien hat. Es kann nicht schaden, ab und zu einen Keks zu essen, aber machen Sie Ihre Ernährung nicht von diesen Snacks abhängig.

8

Spinat-Wraps

Spinat-Tortilla-Wrap

Spinat ist vollgepackt mit Antioxidantien, Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen, aber diese Tortilla-Wraps, die sich als grünes Gemüse tarnen, enthalten so wenig von dem vitaminreichen Zeug, dass es deinem Körper nicht gut tut. Diese Wraps werden in der Regel mit denselben raffinierten Zutaten wie andere Tortillas hergestellt – angereichertes Weißmehl und Mais – und mit grüner Lebensmittelfarbe, um ihnen einen “gesunden” Farbton zu verleihen. Hinterhältig!

9

Sportgetränke

Sportgetränke

Sie haben gerade ein schweißtreibendes HIIT-Workout absolviert und brauchen jetzt etwas, um sich zu rehydrieren und die Elektrolyte so schnell wie möglich wieder aufzufüllen. Sportgetränke scheinen das perfekte Erholungsgetränk zu sein, aber was Sie wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass sie mehr als 250 bis 300 Kalorien pro Flasche enthalten und so viel Zucker wie eine Flasche Cola! Diese Sportgetränke eignen sich zwar hervorragend für Ausdauersportler, die viele verlorene Kohlenhydrate und Nährstoffe wieder auffüllen müssen, sind aber nichts für den Durchschnittssportler. Eine bessere Alternative: 13 gesunde Sportgetränke für die Gewichtsabnahme.

10

Muffins

Schoko-Chip-Muffins

Es gibt einen Witz, dass Muffins nur Muffins sind, und das stimmt im Grunde auch. Tatsächlich sind einige Muffins kalorienreicher als ein durchschnittlicher Muffin mit Glasur! Ein durchschnittlicher Muffin hat satte 400 Kalorien und enthält mehr als ein Drittel der täglich empfohlenen Fettmenge. Außerdem enthalten viele verpackte Muffins Sojaöl, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt und Backfett, was sowohl für die Taille als auch für die allgemeine Gesundheit schädlich ist.

11

Glutenfreie Snacks

Glutenfreies Brot für Menschen, die eine glutenfreie Diät einhalten.

Wer an Zöliakie leidet, sollte glutenfreie Lebensmittel essen, aber das bedeutet nicht, dass alles, was glutenfrei ist, auch gesünder ist. Viele glutenfreie Snacks können genauso viele Kalorien, Zucker, Natrium und Fett enthalten wie ihre glutenhaltigen Alternativen. Wenn Sie also unbedingt glutenfreie Lebensmittel essen müssen, achten Sie genau auf die Nährwertkennzeichnung und die Zutatenliste und wählen Sie Produkte mit ballaststoffreichen Körnern wie Quinoa.

12

Mikrowellen-Popcorn

Schale mit luftgepopptem Popcorn

Ja, Popcorn ist ein Vollkorn, aber abgepacktes Mikrowellen-Popcorn gehört dank Zusatzstoffen und Chemikalien zu den schlechtesten Lebensmitteln der Welt. Das Schlimmste ist aber vielleicht, dass viele Marken große Mengen an gesättigten Fetten enthalten, die die Arterien verstopfen. Wenn Sie also Popcorn genießen möchten, empfehlen wir Ihnen, es selbst auf dem Herd zuzubereiten und mit den Gewürzen Ihrer Wahl zu würzen.

13

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte

Der Fruchtzucker in Früchten wird durch das Trocknen konzentrierter, wodurch er in kleineren Dosen stärker wirkt. Außerdem fügen viele Unternehmen ihren Trockenfrüchten zusätzlichen Zucker oder einen zuckerhaltigen Überzug zu. Wenn Sie weniger Süßes essen wollen, lesen Sie 30 einfache Möglichkeiten, nicht mehr so viel Zucker zu essen.

14

Joghurtparfaits

Joghurtparfait

Obst = gut. Joghurt = gut. Warum also ist Obst + Joghurt = schlecht? Das ist eigentlich ganz einfach. Wie die bereits erwähnten Smoothie-Bowls enthalten Joghurt-Parfaits, die in Lebensmittelgeschäften und Schnellrestaurants verkauft werden, zuckerhaltiges Müsli, pürierte Früchte (mit viel Zucker), Konfitüren und Gelees sowie gesüßten Joghurt.

15

Blaue Mais-Tortilla-Chips

Blaue Mais-Tortilla-Chips

Es stimmt zwar, dass blauer Mais mehr von der Aminosäure Lysin und dem Antioxidans Anthocyan enthält als gelber Mais, aber das meiste davon wird während des Produktionsprozesses herausgebacken. Sie erhalten also im Grunde die gleichen verarbeiteten und raffinierten Chips wie andere gelbe Maismarken in den Regalen. Da Tortilla-Chips zu den ungesündesten, nährstoffarmen Kohlenhydraten gehören, kann der Verzehr einer großen Menge davon zu einer Gewichtszunahme beitragen.

16

Tiefkühlgerichte

Tiefkühl-Nudelgerichte

Viele Diät-Tiefkühlgerichte scheinen das ideale Gericht für unterwegs zu sein, aber sie enthalten oft viele Konservierungsstoffe und mehr Natrium als die täglich empfohlene Menge. Einige TV-Gerichte, z. B. solche mit Teriyaki oder süß-saurer Soße, sind mit Zucker angereichert. Für ein schnelles Abendessen unter der Woche können Sie ein Wokgericht oder ein Rezept aus der Pfanne ausprobieren. Oder probieren Sie diese 20 Fertiggerichte für die Tiefkühltruhe!

17

Dosensuppen

Dosensuppe

Wie Popcorn kann Suppe eine unglaublich gesunde Mahlzeit sein, aber sie ist es nicht immer, wenn man sie in einer Dose kauft. Dosensuppen können große Mengen an Natrium und Bisphenol A (BPA) enthalten, ein endokriner Disruptor. Hinzu kommen die zugesetzten Fette und der Zucker, die den Kaloriengehalt erheblich erhöhen können. Wählen Sie also mit Bedacht und entscheiden Sie sich für natriumarme Varianten, damit Sie nach dem Essen nicht das gefürchtete Völlegefühl bekommen.

18

Fruchtcocktail aus der Dose

Fruchtcocktail aus der Dose in der Schale

Fruchtcocktail aus der Dose in der Schale

Obst ist sehr gesund, aber Fruchtcocktail aus der Dose ist nie eine gute Wahl. Sicher, er verdirbt nicht wie frisches Obst, aber dafür gibt es einen Grund. Fruchtcocktails aus der Dose sind in schwerem Maissirup und zuckerhaltigen Säften konserviert. Greifen Sie stattdessen zu frischem Obst!

19

Fruchtsaft

Die meisten Fruchtsäfte enthalten viel Zucker, weil den ganzen Früchten die Fasern entzogen werden. Das Ergebnis ist ein Getränk, das mehr Zucker enthält als eine normale Dose Cola. Selbst wenn der Saft aus Früchten besteht, heißt das nicht, dass er gut für Sie ist. Die 7 besten “gesunden” Saftmarken &, die Sie auf jeden Fall meiden sollten.

20

Proteinriegel

Die meisten Proteinriegel sind nichts anderes als verherrlichte Schokoriegel mit viel Schokolade und Zucker. Viele haben sogar mehr Kohlenhydrate als Eiweiß, daher sollten Sie sich für Riegel entscheiden, die weniger Kohlenhydrate als Eiweiß und weniger Zucker enthalten. In unserem Leitfaden “Die 15 besten gesunden & zuckerarmen Eiweißriegel laut Ernährungswissenschaftlern” finden Sie Informationen, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern.