Articles

collider.com

Der Verzicht auf einen Kabelanschluss ist seit Jahren ein Trend unter den technikbegeisterten Menschen – was sich heutzutage geändert hat, ist die ständig wachsende Auswahl an Möglichkeiten, Medien in Ihr Zuhause zu bringen. Neben Netflix gibt es eine ganze Reihe von kabellosen Optionen, und wenn Sie diese noch nicht erkundet haben, warum nicht jetzt damit anfangen? (Vor allem, weil viele von ihnen viel weniger kosten als Ihr typisches Kabelabonnement). Diese Auswahl ist auf amerikanische Abonnenten zugeschnitten – viele sind jedoch auch weltweit verfügbar. Im Folgenden finden Sie unsere Auswahl der besten Alternativen zu Fernsehen und Kabelfernsehen.

Netflix

netflix-logo
Bild über Netflix

Preis: $8,99/Monat für einen Bildschirm SD, $12,99/Monat für zwei Bildschirme HD, $15,99/Monat für vier Bildschirme UHD

Vorteile: Netflix wurde sehr schnell zum Kultdienst für kabellose Nutzer auf der ganzen Welt und investierte Milliarden von Dollar in die Erstellung von Originalinhalten, während es gleichzeitig zu einer Renaissance klassischer Sitcoms wie Friends und The Office führte. Es hat buchstäblich die Art und Weise verändert, wie die Menschen an das Fernsehen herangehen, und seine Programme haben die Angewohnheit, den Zeitgeist zu übernehmen.

Nachteile: Wenn neue Dienste auf den Markt kommen und die Netflix-Inhalte aus der Bibliothek verdrängen, wird die Qualität der Originalsendungen zum wichtigsten Verkaufsargument für den Dienst. Und dieses Qualitätsniveau könnte schwinden.

Hulu

hulu-logo

Preis: $5,99/Monat Basic, $11,99/Monat Premium, $54,99/Monat Basic + Live TV, $60,99/Monat Premium + Live TV

Vorteile: Während Netflix sich immer mehr auf seinen eigenen Katalog konzentriert, zeichnet sich Hulu nicht nur durch ein interessantes Angebot an Originalprogrammen jenseits von The Handmaid’s Tale aus, sondern auch durch eine Vielzahl von Sendungen von Netzwerk- und Kabelanbietern, die erst kürzlich dank der Fusion von Disney und Fox, die das FX-Archiv in den Dienst brachte, ein ganz neues Niveau erreicht haben. Der Dienst bietet außerdem zahlreiche Zusatzangebote von Sendern wie HBO und Showtime bis hin zum Live-TV (für 54,99 $ pro Monat, was allerdings teurer ist als andere Optionen).

Nachteile: Die Originalserien von Hulu sind heutzutage nicht unbedingt die angesagtesten Angebote, so dass man bei ausschließlicher Nutzung von Hulu möglicherweise Serien wie Tiger King verpasst. Der Preis für die werbefreie Version ist auch etwas höher als bei anderen Diensten – obwohl die werbeaktivierte Version das Angebot für die verfügbaren Inhalte erschwinglich macht.

YouTube TV

Preis: 49,99 $ pro Monat

Vorteile: Mehr als 70 Live-TV-Kanäle für einen Bruchteil des Kabelpreises, einschließlich Nachrichten und Sport (erinnern Sie sich an Sport?), mit DVR-Funktion und lokalen TV-Optionen.

Nachteile: 49,99 $ sind eine Menge Geld, das Sie jeden Monat zahlen müssen, wenn Sie kein Live-TV benötigen, und genau wie bei Ihrem Kabelanbieter sind in dem Paket Kanäle enthalten, die Sie möglicherweise nicht brauchen. (Wer zum Beispiel keine Kinder hat, braucht wahrscheinlich nicht so viele Kinderkanäle, während diejenigen, die Kinder haben, wahrscheinlich keine Zeit haben, etwas anderes zu sehen).

Pluto TV

Preis: Kostenlos

Vorteile: Pluto TV macht einfach Spaß – wenn Sie sich an einem faulen Sonntagnachmittag nach der Erfahrung sehnen, im Kabelfernsehen zu surfen, gibt es über 250 Kanäle zu entdecken, ganz zu schweigen von (laut der offiziellen PR des Dienstes) Tausenden von Filmen und Fernsehsendungen auf Abruf. Und es gibt eine Reihe von Titeln, die Sie nirgendwo anders finden können, darunter Kult-Serien wie Leverage und Degrassi, und das alles kostenlos.

Nachteile: Die Benutzerführung ist etwas umständlich, und es ist nicht nur werbeunterstützt, sondern die Werbeeinblendungen sind auch nicht unerheblich, etwa so groß wie eine normale Fernsehsendung. Aber man bekommt, wofür man zahlt.

Kanopy/Hoopla

Kanopy-Logo

Preis: Kostenlos

Vorteile: Wer mag nicht gerne Dinge, die kostenlos sind? Kanopy und Hoopla bieten eklektische, aber interessante Filmkataloge (und Hoopla hat auch Bücher, Comics, Musik und Hörbücher). Und wieder sind sie kostenlos!

Nachteile: Sie benötigen einen Bibliotheksausweis, um sich anzumelden, und Ihre örtliche Bibliothek erstellt derzeit möglicherweise keine neuen Konten. (Hier finden Sie Ihre örtliche Bibliothek.) Außerdem ist die Anzahl der Titel, auf die Sie pro Monat zugreifen können, begrenzt, obwohl es auch “kreditfreie” Optionen gibt.

Amazon Prime

amazon-prime-video-logo

Preis: $119/Jahr oder $12,99/Monat

Vorteile: Möglicherweise sind Sie bereits Abonnent, weil der Versand kostenlos ist, und es gibt eine gute Mischung aus Originalserien und Bibliotheksinhalten. Dank der X-Ray-Funktion, die mit einem kurzen Klick Wissenswertes über die Darsteller verrät, ist das Streaming-Angebot vielleicht eines der besten, das es je gab. Haben Sie schon einmal “Hey, wer ist das?” gespielt, während Sie eine Serie oder einen Film gesehen haben? Amazon kann die Frage in Sekundenschnelle für Sie beantworten.

Nachteile: 119 $ pro Jahr für das Jahresabonnement oder 12,99 $ pro Monat sind nicht unerheblich. Die anderen Vorteile eines Abonnements können es für Sie lohnenswert machen, obwohl Sie vielleicht zuerst prüfen sollten, ob es Originale gibt, die Sie interessieren. (Sie können The Good Wife nur eine bestimmte Anzahl von Malen wiederholen.)

Roku

roku

Preis: Player beginnen bei 29,99 $

Vorteile: Roku-Geräte sind einfach zu installieren, bieten Kanäle, darunter so ziemlich jeden Streaming-Dienst, und es ist nicht nur das Gerät, das Ihren Fernseher mit dem Internet verbindet – es bietet auch einen ganzen Kanal mit Free-TV, darunter klassische Sitcoms und aktuelle Filme.

Nachteile: Sie kaufen einen Roku wahrscheinlich nicht, um The Beverly Hillbillies zu streamen. Aber wenn Sie ein Liebhaber von Streaming-Diensten sind, werden Sie wahrscheinlich einen kaufen, also betrachten Sie es als zusätzlichen Bonus.

Sling

sling-tv-logo-large

Preis: Pakete beginnen bei 20 Dollar/Monat

Vorteile: Eine weitere Live-TV-Option, die derzeit eine großartige Aktion anbietet – kostenloses Live-TV von 17 Uhr bis Mitternacht (ein Angebot, das sie “Happy Hour” nennen).

Nachteile: Sling bietet weniger Kanäle als YouTube TV, und wenn Sie sich für ein Vollzeitabonnement entscheiden, ist der Preis angesichts der Anzahl der Kanäle mit 20 US-Dollar pro Monat etwas hoch – ganz zu schweigen von der Verwirrung, da Sling getrennte Pakete von Kanälen (bekannt als Blue und Orange) anbietet, die sich nur geringfügig überschneiden, sowie Werbeeinblendungen, die den Preis ebenfalls in die Höhe treiben können.

HD Broadcast Antenne

Preis: Variiert

Vorteile: Dies ist eine klassische Option für Kabelabschneider und vielleicht die günstigste Möglichkeit, Live-Fernsehen in Ihr Zuhause zu bringen. Nach dem Kauf einer der vielen Optionen (hier ist The Wirecutter’s Aufschlüsselung der besten Geräte, die so billig wie $ 20 sein kann), erhalten Sie kostenloses Live-TV dank der FCC und die öffentlich-rechtlichen Sendefrequenzen.

Nachteile: Es ist eine sehr einfache Lösung – aber wenn Ihr Hauptinteresse an Live-TV große Ereignisse wie Sport (erinnern Sie sich an Sport?) und große Ereignisse wie Preisverleihungen sind, könnte es perfekt für Sie sein.

Acorn/Britbox

acorn-tv-roku
Bild über Roku

Preis: Acorn kostet 5,99 $/Monat, BritBox 6,99 $/Monat

Vorteile: Für Fans von “Mord unter grauem Himmel” sind diese beiden Dienste, die das britische Fernsehen zu den amerikanischen Zuschauern bringen, wohl die wichtigsten Dienste, die man abonnieren kann.

Nachteile: Vielleicht mögen Sie keine britischen Akzente? Wie können Sie es wagen? In Wahrheit sprechen diese beiden Dienste aber ein sehr spezielles Publikum an und sind daher vielleicht nichts für Sie.

Disney+

disney-plus-logo
Bild über Disney

Vorteile: BABY. FREAKING. YODA. Abgesehen von “The Mandalorian” ist Disney+ für jeden, der Kinder hat, ein absolutes Muss (vor allem für Kinder, die gerne “Frozen” in Dauerschleife sehen).

Nachteile: Wenn Sie ein Erwachsener sind, der an Originalinhalten interessiert ist, könnte Disney+ einer der Dienste sein, die Sie nicht in Vollzeit abonnieren müssen, zumal die großen Marvel-Angebote – The Falcon and the Winter Soldier und WandaVision – noch einige Zeit auf sich warten lassen könnten. Trotzdem sind 5,99 Dollar pro Monat für einen zuverlässigen Zugang zu den Mighty Ducks-Filmen nicht unbedingt das Schlechteste.

Wird noch veröffentlicht…

hbo-max-logo
Bild über WarnerMedia

Preis: $14,99/Monat

Vorteile: Der von WarnerMedia unterstützte Streaming-Dienst HBO Max startet mit einer Reihe von versprochenen Originalsendungen sowie mit Serienlieblingen wie Rick and Morty und Doctor Who. Sie haben sogar die Friends dazu gebracht, eine Wiedervereinigung zu versprechen! Das ist eine große Sache.

Nachteile: Es ist noch nicht ganz klar, wie HBO Max auf verschiedenen Ebenen funktioniert – wie interagiert es mit anderen Warner-eigenen Streaming-Diensten wie DC Universe, zum Beispiel? Außerdem kann man noch nicht sagen, welche Art von Benutzererfahrung es bieten wird, und mit 14,99 Dollar ist es teurer als Netflix.

peacock-logo

Preis: $5/Monat mit Werbung, $10/Monat ohne Werbung

Vorteile: Ein weiteres Medienkonglomerat, das einen weiteren Streaming-Dienst startet, obwohl dieser eine tiefe Quelle von Talenten hat, die Original-Serien machen (Sam Esmail! Tina Fey!) plus Neuauflagen von NBC-Klassikern wie Saved By the Bell und Punky Brewster. Es wird ein neues Battlestar Galactica geben!

Nachteile: Hier gibt es viele Fragezeichen, einschließlich einer komplizierten Bezahlstruktur, die eine kostenlose werbegestützte Ebene mit begrenztem Zugang zu den Inhalten bietet und bis zu 9,99 $ pro Monat steigt, wenn man vollen Zugang zu allem haben will. Allerdings könnten eine großartige Benutzererfahrung und einige großartige Sendungen den Unterschied ausmachen.

Teilen Teilen TweetEmail Kommentar
Verwandte Themen

  • Nachrichten
  • TV
  • Hulu
  • Disney
  • Redaktionelles
  • Netflix
  • Amazon Prime
  • Sling TV
  • Roku TV

Über den Autor

Liz Shannon Miller (259 veröffentlichte Artikel)

Liz Shannon Miller ist eine in Los AngelesSchriftstellerin und Redakteurin aus Los Angeles, Sie spricht seit den Anfängen des Internets über das Fernsehen im Internet. Derzeit ist sie leitende Fernsehredakteurin bei Collider, und ihre Arbeit wurde auch von Vulture, Variety, The AV Club, The Hollywood Reporter, IGN, The Verge und Thought Catalog veröffentlicht. Außerdem schreibt sie Theaterstücke, moderiert Podcasts und ist eine wahre Fundgrube für “Akte X”-Wissenswertes. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @lizlet.

Mehr von Liz Shannon Miller