Articles

Der Bleistifttest

Der Bleistifttest ist ein einfacher Test, um festzustellen, ob ein junges Mädchen bereit ist, einen BH zu tragen, oder nicht, und ob die Brüste einer Frau hängen (Ptosis).

Die Testerin steht aufrecht mit dem Rücken zur Wand, hebt ihre Brüste an und legt einen Bleistift waagerecht unter sie in der Brustumschlagsfalte (wo die Unterseite der Brüste an der Brustwand anliegt). Dann lässt sie ihre Brüste los. Wenn der Bleistift zu Boden fällt, braucht sie keinen BH zu tragen, bleibt er jedoch liegen, ist eine Polsterung ratsam.

Es gibt noch andere Versionen des Bleistift-Tests, darunter der Dekolleté-Test der Autorin Diane Brill, bei dem der Bleistift senkrecht zwischen den Brüsten platziert wird und ein Push-up-BH getragen wird. Wenn der Bleistift an Ort und Stelle bleibt, gilt ihr Dekolleté als perfekt!

Im Grunde ist der Bleistifttest nur ein alberner Spaß – denn wenn der Bleistift an Ort und Stelle bleibt, wenn er waagerecht platziert wird, bedeutet das nicht unbedingt, dass Ihre Brüste hängen, sondern eher, dass Sie einfach größere Brüste haben.

Einige plastische Chirurgen raten jedoch, den Bleistifttest zu Hause durchzuführen, bevor sie zu einer Konsultation gehen, um die Ptosis selbst zu beurteilen. Der Grund dafür ist, dass Chirurgen den Schweregrad der Erschlaffung in der Regel durch Messen der Position der Brustwarze im Verhältnis zur Brustumschlagsfalte beurteilen. Wenn die Brustwarzen unterhalb der Falte liegen, gelten sie offiziell als erschlafft, wobei Brustwarzen, die sowohl unterhalb der Falte hängen als auch zum Boden zeigen, das am weitesten fortgeschrittene Stadium der Ptosis darstellen.