Articles

Ist Grillen mit Holzkohle schlecht für Sie?

Holzkohle ist eine kostengünstige und effiziente Brennstoffquelle. Außerdem liefert sie einige der schmackhaftesten Grillspeisen, die Sie zu Hause genießen können. Wenn Sie reichhaltiges, rauchiges und verkohltes Fleisch und Gemüse lieben, wird Ihr Holzkohlegrill in den wärmeren Monaten des Jahres Ihr Lieblingskochgerät sein.

Als Teil einer ausgewogenen Ernährung ist gegrilltes Essen wahrscheinlich nicht mit gesundheitlichen Komplikationen verbunden. Holzkohle ist nicht ganz so sicher wie Gas, und es kann zu einigen flüchtigen Verbindungen in Ihrem Essen kommen, aber die negativen Berichte sind nicht so schlimm, wie sie scheinen.

Ist das Grillen mit Holzkohle so schlecht für Sie, wie einige Artikel behaupten? Schauen wir uns das Thema genauer an und finden es heraus…

Der Holzkohlegrill ist gefährlicher als die Holzkohle

Grillen ist älter als die Zivilisation. Seit unsere Vorfahren Feuer machen konnten, haben sie die Lebensmittel, die sie gejagt haben, gegrillt.

Es ist eine Tradition, die bis in die heutige Zeit überlebt hat. Grillen im Garten ist ein nationaler Zeitvertreib in Amerika und in vielen anderen Ländern der Welt.

Propangrills sind seit den späten 1960er Jahren unglaublich populär geworden, aber das Grillen mit Holzkohle ist immer noch sehr beliebt, denn viele bevorzugen die Einfachheit und den vollen Geschmack, den Holzkohle bietet.

Einige Leute und Publikationen werden Ihnen erzählen, dass Holzkohle schlecht für Sie ist, aber das Problem ist nicht die Holzkohle selbst… es ist die Verkohlung.

Wenn Saft und Fett vom Grill auf die darunter liegende Holzkohle tropfen, werden die Verbindungen schnell verdampft, steigen zurück zum Essen und erzeugen die Verkohlung, die wir alle kennen und lieben.

Diese knusprige Schicht ist unglaublich schmackhaft und wird von den meisten Menschen beim Grillen angestrebt.

Dabei setzt die Holzkohle jedoch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe frei, während die Lebensmittel heterozyklische Amine produzieren.

Beide Gruppen von Verbindungen haben in Studien gezeigt, dass sie das Risiko von Dickdarmkrebs erhöhen. Sie sind anerkannte Karzinogene, und viele Gesundheitsorganisationen warnen vor dem Verzehr stark verkohlter Lebensmittel.

Wie schädlich sind diese Verbindungen? Die Wissenschaft hat diese Frage noch nicht beantwortet.

Wir wissen, dass Karzinogene unter Laborbedingungen zu Krebs führen können, aber es gibt keine klaren Richtlinien dafür, wie viel verkohltes Fleisch man gefahrlos essen kann, bevor das Risiko steigt.

Wenig ist natürlich besser, aber hier gibt es keine allgemein anerkannten Standards.

Karzinogene finden sich in Erdnüssen, Plastikbehältern für Lebensmittel, Autoabgasen und einer Reihe von synthetischen und organischen Substanzen.

Einige Karzinogene kann der Körper ohne negative Auswirkungen verarbeiten. Deshalb sind eine ausgewogene und maßvolle Ernährung der Schlüssel zu langfristiger Gesundheit.

Anekdotisch können wir Menschen wie Freunde und Familienmitglieder betrachten, oder sogar in Ihrem eigenen Fall, wo Sie jahrelang gegrilltes Essen ohne negative Nebenwirkungen genossen haben.

In Maßen und bei gesunder Ernährung ist gelegentliches gegrilltes Fleisch wahrscheinlich gar nicht so schlecht für die Gesundheit.

Es gibt auch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Essen gesünder zu halten, wenn Sie es auf einem Holzkohlegrill zubereiten.

Tipps für einen gesünderen Holzkohlegrill

Sie können gesundheitsbewusstes Essen auf einem Holzkohlegrill zubereiten, indem Sie:

  • Fleisch von direkter Hitze fernhalten. Schichten Sie die Kohlen auf eine Seite des Grills und garen Sie Ihr Fleisch auf der anderen Seite mit geschlossener Haube. So vermeiden Sie ein Aufflammen und die dabei entstehenden flüchtigen Verbindungen.
  • Verringern Sie den Grad der Verkohlung Ihres Fleisches. Das Fleisch sollte gebräunt und außen etwas fester sein, aber niemals knusprig verbrannt werden. Ein gut durchgebratenes Steak auf dem Grill enthält mehr Karzinogene als ein Steak, das medium oder blutig gegart wurde.
  • Verwenden Sie zum Anzünden Ihres Grills nur Holzkohle ohne Zusatzstoffe und vermeiden Sie Feuerzeugbenzin. Halten Sie Ihr Essen frei von den gefährlichsten Verunreinigungen, indem Sie stattdessen einen Holzkohle-Anzünder verwenden. Dieser Chimney Starter von Char-Griller ist eine großartige Lösung für jeden Holzkohlegrill oder Smoker.
Gegrilltes gibt es schon länger, als die Geschichte geschrieben wurde

Sorgen Sie sich nicht zu sehr um die krebserregenden Stoffe, die in verkohlten Lebensmitteln vorkommen können. Wenn Sie vernünftig kochen und maßvoll essen, müssen Sie sich keine Sorgen über gesundheitliche Komplikationen machen.

Der Mensch genießt gegrillte Speisen schon länger, als die Geschichte geschrieben wurde, und wir werden die reichen und rauchigen Aromen des Holzkohlegrills noch unzählige Jahre lang lieben.