Articles

Mahmud II Fakten für Kinder

MahmutII

Mahmud II

Mahmud II (Osmanisches Türkisch: محمود ثاني Mahmud-ı sānī) (20. Juli 1785 – 1. Juli 1839) war der 30. Sultan des Osmanischen Reiches. Er regierte von 1808 bis zu seinem Tod. Mahmud war der Sohn von Sultan Abdül Hamid I. Seine Zeit als Sultan ist vor allem für die großen rechtlichen und militärischen Veränderungen bekannt, die er bewirkte.

Mahmud II wurde in Istanbul geboren. Er war 23 Jahre alt, als er den Thron bestieg. Er war ein Kalligrafiekünstler, Komponist und Dichter. Er schrieb Gedichte unter dem Pseudonym “Adli”. Er war ein mutiger, willensstarker, geduldiger und besonnener Mann. Er ersetzte die alte Militärorganisation, die von den Gouverneuren der irregulären Hilfstruppen (Sekban – I Cedid) unterhalten wurde. Als sich die Soldaten kurz darauf erhoben, besiegte er sie damit. Die 1808 aufbegehrenden Aufständischen töteten Alemdar Mustafa Pascha.

Im Jahr 1812 wurde in Bukarest der Friedensvertrag mit den Russen unterzeichnet. 1813 besiegte er mit Hilfe von Muhammed Ali Pascha die Wahhabiten, die die heiligen Stätten und Schreine in Mekka und Medina entweihten.

  • Im Jahr 1821 brach der griechische Unabhängigkeitskrieg aus, in dem Tausende getötet wurden.
  • Im “Auspicious Incident” wurde das Janitscharenkorps abgeschafft und durch eine Wehrpflichtarmee ersetzt.
  • Im Jahr 1827 begann der Krieg mit Russland erneut.
  • Im Jahr 1829 wurde der Friedensvertrag in Edirne geschlossen.
  • In den Jahren 1831 und 1839 brachen in Ägypten Unruhen aus.

Im Juli 1839 starb der Sultan Mahmud II. an den Folgen der von ihm erlebten unheilvollen Ereignisse, er erkrankte an Tuberkulose und starb. Sein Leichnam wurde in der Türbe in Divanyolu beigesetzt. Mahmud II. widmete sich vielen Werken von höchstem Rang auf allen Gebieten. Er eröffnete viele neue Schulen und ließ große Gebäude errichten. Alle großen Moscheen Istanbuls wurden zu seiner Zeit instand gesetzt. Die Brücke von Unkapani wurde in seiner Zeit gebaut. In Mekka ließ er eine Madrasa errichten und die Große Moschee (Mescid-i Aksa) in der heiligen Stadt Jerusalem ausbessern. Der Dichter und Sümbülzâde Vehbi Kececizâde Izzet Molla starb zu dieser Zeit.

Seine Söhne: Abdülmecid I *, * Abdulaziz, 4 Sehzades namens Ahmet, Bayezid, veliaht Abdulhamid, Suleyman, 2 Sehzades namens Mehmed Murad Nizameddin, Abdullah Osman.

Seine Töchter: Emine Sultan, Sultan Hamide, Hayriye Sultan, Sultan Saw, * Saliha Sultan, Ayse Sultan, Sultan Atike *, 2 Fatma Sultan, Sultan Münire, Mihrimah Sultan *, * Adile Sultan.

  • Osman I
  • Orhan
  • Murad I
  • Bayezid I
  • Interregnum
  • Mehmed I
  • Murad II
  • Mehmed II
  • Murad II
  • Mehmed II
  • Bayezid II
  • Selim I
  • Suleiman I
  • Selim II
  • Murad III
  • Mehmed III
  • Ahmed I
  • Mustafa I
  • Osman II
  • Mustafa I
  • Murad IV
  • Ibrahim
  • Mehmed IV
  • Suleiman II
  • Ahmed II
  • Mustafa II
  • Ahmed III
  • Mehmed I
  • Osman III
  • Mustafa III
  • Abdülhamid I
  • Selim III
  • Mustafa IV
  • Figuren II
  • Abdülmecid I
  • Abdulaziz
  • Murad V
  • Abdulhamid II
  • Mehmed V
  • Mehmed VI
  • Abdulmecid II (nur Kalif)

Osmanische Sultane / Kalifen

Bilder für Kinder

  • Bilder-Abdullah bin Saud FSS2

    Abdullah bin Saud.

  • Tugra Mahmud II

    Die stilisierte Unterschrift Mahmuds II wurde in einer ausdrucksstarken Kalligraphie geschrieben.

  • Sultansgräber innen Divan Yolu März 2008

    Innenansicht des Mausoleums von Sultan Mahmud II.

  • Mausoleum von Sultan Mahmud II - Sarkophag eines Sultans - P1030832

    Der Sarkophag von Sultan Mahmud II in seiner Grabstätte.

  • Januar Suchodolski - Akhaltsikhe Belagerung

    Schlacht von Akhalzic (1828), von Januar Suchodolski. Öl auf Leinwand, 1839.

  • Kars 1828

    Russische Truppen erreichen und verursachen die Belagerung von Kars (1828), von January Suchodolski.