Articles

Satin-Kaninchen – Alles, was Sie wissen müssen


Die Satin-Kaninchenrasse ist eine mittelgroße bis große Rasse, die trotz ihrer Größe in den Vereinigten Staaten von Amerika sehr beliebt ist. Sie ist sowohl als Haus- und Heimtierkaninchen als auch als Ausstellungskaninchen gefragt. Sie neigen dazu, sehr gut auf verschiedenen Kaninchenausstellungen zu zeigen und die Rasse kommt in einer Vielzahl von elf verschiedenen Standard akzeptierten Farben.

ZUCHTPROFIL ÜBERBLICK

Rassenname: Satin
Weitere Namen: Keine
Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika/td>
Zuchtzweck: Fell, Ausstellung und Haustiere
Zuchtgröße: Mittel bis groß
Zuchtgewicht: Weibchen/Kuh: 8 bis 11 lbs.
Männchen/Bock: 8 bis 11 lbs.
Rassefarbe(n): Schwarz, Broken, Blau, Schokolade, Kalifornisch, Kupfer, Otter, Rot, Weiß und Siam
Physikalisches Erscheinungsbild: Die Satin-Kaninchenrasse hat eine kommerzielle Körperform, die kompakt und gut gerundet ist, mit einer kräftigen glatten Hinterhand.

Sie haben einen keilförmigen Kopf mit langen aufrechten Ohren, die sich am Kopfansatz berühren, und kleine rötlich-braune Augen.

Ihr Fell ist kurz, seidig, ziemlich dick und hat einen satinartigen Glanz, der für diese Kaninchenrasse ziemlich einzigartig ist. Sie haben eine komplexe Fellstruktur mit einem rezessiven Gen, das den Satin-Glanz verursacht. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr Fell besondere Aufmerksamkeit erfordert, abgesehen von den üblichen Pflegeritualen.

Temperament: Ruhig, sanft, gelehrig und sehr gut erzogen. Sie können auch gut mit Kindern umgehen

Rassemerkmale

  1. Sie haben einen anständig großen Wurf und die Weibchen sind sehr gute Mütter. Die meisten Kaninchen haben einen guten Mutterinstinkt, und einige Rassen können ein wenig gereizt und beschützend sein, wenn sie Junge haben. Sie können während der Paarungszeit auch untypisch launisch sein.
  2. Ihre Jungen öffnen ihre Augen etwa 7 bis 14 Tage, durchschnittlich 10 Tage nach der Geburt. Wenn sie die Augen geöffnet haben, können sie an Nahrung wie Alfa-Pellets und Wasser gewöhnt werden.
  3. Auch wenn die Jungtiere zu fressen beginnen, bedeutet das noch nicht, dass sie bereit sind, von ihren Müttern entwöhnt zu werden. Die Mütter wissen, wann es an der Zeit ist, ihre Jungen abzusetzen. Für die Gesundheit des Kaninchenbabys, sein Wachstum, sein Immunsystem und die Entwicklung eines guten Verdauungssystems ist es wichtig, dass es frühestens nach 8 Wochen von der Mutter getrennt wird. Normalerweise benötigen sie ihre Milch für mindestens 8 Wochen nach der Geburt.
  4. Ihre durchschnittliche Lebensdauer beträgt 5 bis 8 Jahre, obwohl es einige Rassen gibt, die bei richtiger Pflege bis zu 10 Jahre alt werden können.

Gute Haustiere? Sie sind sehr gute Haustiere für Singles, Senioren, Familien mit Kindern, Neulinge und können sowohl im Freien als auch im Haus gehalten werden.
Kinderfreundlich? Kinder sollten in der Nähe von Tieren beaufsichtigt werden und richtig lernen, wie man sich um sie kümmert und mit ihnen umgeht. Kaninchen können beißen und kratzen
Ideales Klima: Alle Klimazonen – Kaninchen sollten nie draußen gelassen werden, ohne einen geeigneten Unterschlupf und eine Unterkunft, die vom Boden abgehoben und räubersicher sein muss.
Schutzstatus: Nicht auf der Liste des *ALC
Status/Seltenheit: Sie sind nicht von der American Livestock Conservancy gelistet
Anerkannt von der ARBA? Ja, die American Rabbit Breeders Association erkennt elf Farbvarietäten der Rasse Satin Rabbit an.
Kaninchenvereinigungen/Vereine: American Satin Rabbit Breeders Association
Wo kann man sie kaufen? Für eine aktuelle Liste der registrierten Züchter wenden Sie sich bitte an die American Satin Rabbit Breeders Association. Das USA Rabbit Breeders Directory ist eine nützliche Quelle, um Züchter, Clubs und Informationen über die Rasse zu finden.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Für ein glatteres, glänzenderes Fell ist es ratsam, sie alle zwei bis drei Wochen zu striegeln. Während der Mauserzeit ist es ratsam, die Kaninchen jede Woche zu striegeln, um verirrte Haare zu entfernen.

Kaninchen können recht lebhaft und energisch sein und brauchen viel Bewegung und Anregung. Es ist eine gute Idee, einen schönen, sicheren Auslauf für sie zu haben, in dem sie spielen und sich die Beine vertreten können.

Spielzeuge, Röhren und verschiedene Hindernisparcours für sie sind ein guter Weg, um ihnen zu helfen, einen Teil ihrer Energie zu verbrauchen, und es macht wirklich Spaß, ihnen beim Spielen zuzusehen.

Sie sind auch gesellige Tiere, die gerne einen oder zwei Freunde zum Spielen haben.

Reguläre Gesundheits- und Tierkontrollen einmal pro Woche oder jede zweite Woche sollten zur Gewohnheit werden. Dies wird dazu beitragen, dass Ihr(e) Kaninchen in ausgezeichneter Kondition und Gesundheit bleiben. Die Fellpflege ist nicht sehr aufwendig, wenn das Fell pflegeleicht ist. Aber es ist eine gute Idee, sie sanft zu bürsten, um überschüssige Haare zu entfernen, unabhängig von der Länge ihres Fells.

Es ist auch eine gute Idee, den Zustand der Zähne zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu lang sind und dem Kaninchen Unbehagen bereiten.
Kaninchenzähne hören nie auf zu wachsen und regelmäßiges frisches Heu hilft, das Wachstum der Zähne zu kontrollieren.

Kaninchen brauchen eine gute Ernährung mit Qualitätspellets, die ihren täglichen Nährstoffbedarf decken. Sie lieben Löwenzahn, Kohl und verschiedene Früchte als Leckerbissen.

Kaninchen, die ein recht kurzes Fell haben, sind nicht wirklich gefährdet für die meisten Verdauungsprobleme, die Kaninchen mit langem Fell zu verursachen scheinen. Sie können jedoch andere Krankheiten wie Fliegenbefall, Ohrmilben oder übergroße Zähne bekommen. All diese Krankheiten können mit der richtigen Gesundheits- und Pflegepflege des Kaninchens/der Kaninchen unter Kontrolle gehalten oder ganz vermieden werden.

Wenn Sie zwei Kaninchen haben und sie nicht züchten wollen, ist es möglich, weibliche Kaninchen zu kastrieren und männliche Kaninchen zu kastrieren.
Die Weibchen können bereits im Alter von vier Monaten kastriert werden, aber Tierärzte ziehen es vor, damit zu warten, bis sie mindestens sechs Monate alt sind.
Männliche Jungtiere können bereits im Alter von sechs Monaten kastriert werden.

Kaninchen sollten, wie jedes andere Haustier auch, regelmäßig entwurmt werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, wie Sie Ihren Tieren Wurmkuren verabreichen können.

GESCHICHTE

Das Satin-Gen ist das Gen in dieser Kaninchenrasse, das diesem Kaninchen und der Mini-Satin-Kaninchenrasse ihr einzigartiges, glänzendes Fell verleiht.
Ein Mr. Walter Huey, der eine Kaninchenzucht in Indiana betrieb, fand die ersten Kaninchen mit diesem Gen in einem Wurf Havanna-Kaninchen. Mr. Huey wollte seine Havanna-Rasse verbessern und begann, sie selektiv zu verpaaren, was bei den Nachkommen dieser Kaninchen eine neue Mutation verursachte.

Mr. Huey beschloss, diese Kaninchen auszustellen, und sie wurden gegen die normalen Havannas gestellt, aber die anderen Züchter waren nicht glücklich, da sie es für unfair hielten, diese Kaninchen mit dem satinierten Fell gegen die normalen Havannas auszustellen.

Die American Federation of Havana Breeders hielt es für eine gute Idee, die neuen “Satin Havannas” zu unterstützen. Mit einiger Hingabe und Anstrengung wurden die Satins entwickelt, und die Rasse wurde weiter entwickelt, bis sie 1956 in die American Rabbit Breeders Association aufgenommen wurde,