Articles

The Honest Company Settles False Advertising Lawsuit For $1.5M

Jessica Alba’s The Honest Company hat sich bereit erklärt, $1.55 Millionen Dollar zu zahlen, um eine Sammelklage beizulegen, in der die Marke beschuldigt wurde, in ihren Produkten Natriumlaurylsulfat (SLS) zu verwenden – eine organische Chemikalie, die aus Kokosnussöl gewonnen wird und in gängigen Produkten wie Waschmittel und Zahnpasta zu finden ist -, obwohl sich das Unternehmen verpflichtet hatte, diesen Inhaltsstoff nicht zu verwenden.

Mit dem vorgeschlagenen Vergleich werden Sammelklagen beigelegt, in denen Honest beschuldigt wurde, Kunden in die Irre zu führen, indem es behauptete, seine Produkte enthielten kein SLS, das Hautreizungen hervorrufen kann, obwohl es eine “sanftere” Komponente der Chemikalie, Natriumcocosulfat (SCS), verwendete.

Nach einem Bericht des Wall Street Journal vom März 2016, in dem behauptet wurde, das Waschmittel von Honest Co. enthalte SLS, reichten Verbraucher sechs verschiedene Klagen gegen das Unternehmen ein. Im August ordnete ein Richter an, diese Fälle zusammenzufassen.

Im Rahmen des vorgeschlagenen Vergleichs – für den am 24. Juli ein Anhörungstermin anberaumt wurde, um die vorläufige Genehmigung zu prüfen – können Verbraucher auf der Website von Honest Rückerstattungen oder Gutschriften von bis zu 50 US-Dollar ohne Kaufbelege beantragen, bei Vorlage von Quittungen auch höhere Beträge. Honest.com-Gutschriften werden mit dem 1,5-fachen des Rückerstattungsbetrags bewertet.

Die Vereinbarung würde Honest auch daran hindern, Produkte, die SCS enthalten, als SLS-frei zu vermarkten.

“Diese nicht-monetäre Entlastung geht direkt auf die Behauptungen in dieser Klage ein und stellt sicher, dass die Verbraucher in der Lage sein werden, fundiertere Kaufentscheidungen in Bezug auf die Produkte zu treffen”, heißt es in dem vorgeschlagenen Vergleich.

Honest Co. hat mit dem vorgeschlagenen Plan kein Fehlverhalten zugegeben, aber zugestimmt, seine Produkte neu zu formulieren und diesmal beide Inhaltsstoffe ganz wegzulassen.

“Wir bestreiten energisch alle in der Klage vorgebrachten Behauptungen – insbesondere, dass eines unserer Reinigungsprodukte SLS enthält”, sagte ein Sprecher von Honest Co. gegenüber Consumerist. “In Anbetracht der Tatsache, dass ein fortgesetzter Rechtsstreit langwierig und teuer sein könnte, haben wir diesen Rechtsstreit beigelegt, um weitere Kosten und Ablenkungen für unser Geschäft zu begrenzen. Wir stehen hinter der Sicherheit und Wirksamkeit unserer Produkte und der Verantwortung, die wir gegenüber unseren Verbrauchern haben, und sind erfreut über die Loyalität unserer Kunden und Handelspartner.”

Wollen Sie mehr Verbrauchernachrichten? Besuchen Sie unsere Mutterorganisation, Consumer Reports, und erfahren Sie das Neueste über Betrug, Rückrufe und andere Verbraucherthemen.