Articles

Was du über deine Tinder-“Likes” wissen musst

Als Tinder im Herbst 2012 auf den Markt kam, bot es etwas, das wir bei Dating-Apps oder -Websites noch nie gesehen hatten: Die Möglichkeit, auf Profilen nach links oder rechts zu wischen – nach rechts, wenn man interessiert ist, und nach links, wenn man nicht interessiert ist. Auf diese Weise wurde die Suche nach einem Date mehr zu einem Spiel als bei anderen Apps vor ihr (obwohl andere Apps, die folgten, sich ebenfalls der Swiping-Revolution angeschlossen haben). Wenn Sie Tinder noch nicht beigetreten sind, kann ich Ihnen sagen, dass Swipen therapeutisch ist. Aber fragen Sie mich nicht, warum. Du kannst überall und jederzeit nach links (oder rechts) wischen und dabei die bizarre Befriedigung genießen, die damit einhergeht.

Vielleicht hat die Befriedigung etwas mit der spielerischen Qualität von Tinder zu tun oder einfach damit, dass es etwas Faszinierendes hat, Bilder von Menschen mit denselben Augen zu betrachten, wie man einen Katalog ansieht. Man weiß sofort, ob man das Kleid kaufen will, genauso wie man sofort weiß, dass Mr. Dad Jeans nichts für einen ist.

Aber mal abgesehen von Dad Jeans ist es wirklich wichtig, wie viele Likes man alle 12 Stunden auf Tinder haben darf, denn wie wir alle wissen, gibt es keine unbegrenzte Menge an Dingen, die Spaß machen.

Was ist ein “Like”?

Ashley Batz für Bustle

Was ist ein Like? Ganz einfach: Es ist ein Wischen nach rechts. Wenn du durch die einzelnen Personen blätterst, als würdest du die neuesten Ausgaben der Vogue durchblättern, wischst du nach rechts, anstatt die Ecke einer Seite, die dir gefällt, nach unten zu klappen. Der Grund, warum jemand nach rechts wischt, kann unterschiedlich sein. Vielleicht liegt es daran, dass die Person wirklich attraktiv ist. Vielleicht liegt es daran, dass sie sich nicht selbst präsentiert, d. h. dass sie witzig und schrullig ist und sich dadurch von den anderen abhebt. Oder vielleicht, wenn du wirklich Glück hast, hat sie dieselbe obskure 7-Inch-Vinyl von einer ebenso obskuren Band.

Andererseits bedeutet ein Wischen nach links, dass du nicht interessiert bist. Auch dafür kann es eine ganze Reihe von Gründen geben. Vielleicht weiß die betreffende Person nicht, was “dein” für “du bist” bedeutet, oder sie denkt, Nickelback sei der letzte Schrei. Aber es ist dieser Wisch nach rechts, der bestätigt, dass du jemanden magst”, definitiv interessiert bist und nun ein paar Tage damit verbringst, zu hoffen, dass er dich auch mag” – so wie wir es alle in der Highschool gemacht haben, nur ohne den Komfort einer App. Wenn sie das tun, seid ihr zusammen.

Ein Super-Like bedeutet, dass du wirklich interessiert bist. Im Gegensatz zu Likes können potenzielle Partner sehen, ob du sie mit einem Super-Like versehen hast. Du kannst jemandem ein Super-Like geben, indem du nach oben wischst.

Wie viele “Likes” bekommst du auf Tinder innerhalb von 12 Stunden?

Screenshot via Tinder

Ganz ehrlich, nicht viele: 100. Nun, theoretisch sind es nicht viele, vor allem, wenn du an einem Ort lebst, an dem die attraktiven, interessanten, coolen, OMG-diese-Person-hat-ein-Hai-Tattoo-Typen in der Überzahl sind gegenüber den offensichtlich langweiligen, ziemlich uncoolen, kein-Hai-Tattoo-Typen. Oder wenn du zufällig zu den Leuten gehörst, die fest daran glauben, dass jede Person auf Tinder möglicherweise deine nächste große Chance auf Liebe sein könnte. In solchen Fällen sind 100 Likes wirklich nicht genug.

Wenn du die 100 erreicht hast, erscheint ein Hinweis, dass du keine Likes mehr hast und in 12 Stunden mehr bekommen wirst. Je nachdem, wie schnell du deine nächste Affäre, deinen nächsten One-Night-Stand oder deine große Liebe finden willst, kann dir das quälend lang und zu weit weg erscheinen. Für diese ungeduldigen Menschen gibt es, sobald man die 100 Likes erreicht hat, eine Countdown-Uhr, die anzeigt, wann man wieder nach rechts swipen kann. Was soll man in der Zwischenzeit tun? Abendessen kochen? Netflix schauen? Seinen Freunden schlechte Witze schicken? Ein Nickerchen machen? Was auch immer nötig ist, damit diese 12 Stunden wie im Flug vergehen.

Oder, wenn du null Geduld hast und alles jetzt, jetzt, jetzt willst, gibt dir Tinder die Möglichkeit, ein Upgrade zu machen, sobald du die 100 Likes erreicht hast. Das bringt mich zu…

Kannst du mehr “Likes” bekommen?

Ashley Batz für Bustle

Aber das kostet dich natürlich. Denn nichts im Leben ist umsonst, auch nicht die Suche nach einem kurz- oder langfristigen Partner. Du hast ein paar Möglichkeiten. Wenn du dich bei Tinder Plus anmeldest, bekommst du eine unbegrenzte Anzahl von Likes. Das bedeutet, dass Sie Ihre Tage und Nächte damit verbringen können, Ihr Leben wegzuwischen – im wahrsten Sinne des Wortes – für 9,99 $ pro Monat, wenn Sie unter 30 sind, und 19,99 $, wenn Sie darüber sind. Ein geringer Preis für jemanden, der im Idealfall die Hauptrolle in seiner nächsten romantischen Komödie spielen möchte. Aber hey, niemand hat behauptet, dass es einfach ist, “den Richtigen” zu finden, sei es für eine Stunde oder ein Leben lang. Ich bin mir nicht sicher, warum Leute über 30 doppelt so viel zahlen müssen, als ob das erste graue Haar mit 28 nicht schon Strafe genug ist, aber so ist es nun mal.

Aber ist es das wert?

Hannah Burton für Bustle

Das ist eine sehr gute Frage und ich kann das nicht für jeden beantworten. Es ist ganz allein Ihre Entscheidung, ob Sie ein Upgrade durchführen wollen oder nicht, denn 100 Likes alle 12 Stunden sind einfach nicht genug. Wenn du die zusätzlichen 10 oder 20 Dollar im Monat für die Suche nach Liebe, Sex oder etwas dazwischen ausgeben kannst, dann auf jeden Fall. Vor allem, wenn deine Karriere dir keine Gelegenheit gibt, potenzielle Partner zu treffen, und du die Barszene satt hast, um ein Date zu finden.

Aber wenn Tinder nur etwas ist, das dir Spaß macht, weil du neugierig bist, gerne hin und her wischst oder süchtig nach Tinder bist – was laut Wissenschaft bei manchen Leuten tatsächlich passieren kann – oder, wie bei mir, die meiste Bewegung pro Woche ist, weil ich kein Fan von Fitnessstudios bin, dann ist diese monatliche Investition vielleicht nicht die klügste Entscheidung. Überlegen Sie doch einfach, was Sie stattdessen mit diesem Geld machen können, für welche anderen und wichtigeren Dinge – wie Pizza und Wein – Sie Ihr Geld verwenden können. Noch einmal: Es ist ganz allein Ihre Entscheidung, Ihr Geld und Ihr Liebesleben. Niemand kann diese Entscheidung für dich treffen, außer du selbst.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 4. Juni 2016 veröffentlicht. Er wurde am 3. Juni 2019 aktualisiert.