Articles

Wie man die 7 Nachteile von High-Tech-Arbeitsplätzen ausgleicht

Die Technologie am Arbeitsplatz hat die Art und Weise, wie wir arbeiten, vollständig revolutioniert, und das ist größtenteils eine gute Sache. Obwohl es nur wenige gegenteilige Beweise gibt, helfen uns die meisten neuen Formen der Technologie, produktiver zu werden. Sie ermöglichen es uns, mit anderen Fachleuten auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten, die Geschwindigkeit, mit der wir arbeiten und kommunizieren können, zu erhöhen und völlig neue Märkte zu erschließen.

Es gibt jedoch auch einige Schattenseiten für High-Tech-Arbeitsplätze zu beachten; zu wissen, wie man diese Schattenseiten erkennt und umgeht, wird immer wichtiger, da die Technologie immer mehr Bereiche unseres Arbeitslebens durchdringt.

Was sind also die größten Nachteile von High-Tech-Arbeitsplätzen, und was kann man tun, um sie zu mildern?

Die Nachteile

Dies sind einige der größten und wichtigsten Nachteile der reichlich vorhandenen Arbeitsplatztechnologie:

1. Sesshafte Gewohnheiten. Technologie ermöglicht es uns in der Regel, weniger Zeit mit Aufgaben zu verbringen und uns weniger anzustrengen – aber das ist nicht immer eine gute Sache. Langfristige Abhängigkeit von der Technik bedeutet oft, dass man den Großteil des Arbeitstages im Sitzen verbringt und sich wenig oder gar nicht bewegt. Diese sitzende Lebensweise kann, wenn sie nicht durch regelmäßige Bewegung ausgeglichen wird, zu Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Diabetes und einer Reihe anderer körperlicher Erkrankungen führen. Glücklicherweise lässt sich dieser Nachteil mit Stehpulten, regelmäßiger Bewegung während des Tages und ein paar Mal pro Woche mit kräftiger Bewegung außerhalb der Arbeit leicht überwinden.

2. Ablenkung. Auch Ablenkungen können ein Problem sein, vor allem jetzt, da fast die ganze Welt an das Hochgeschwindigkeitsinternet angeschlossen ist. Das Internet bietet unbegrenzte Inhalte und Unterhaltungsmöglichkeiten, die nur ein oder zwei Klicks entfernt sind, so dass Ablenkungen selbst die Produktivität der engagiertesten Mitarbeiter beeinträchtigen können. Sie können dies kompensieren, indem Sie Ihren Tag so strukturieren, dass Sie Zeit für Ablenkungen einplanen, und indem Sie Ablenkungen mit Browser-Plugins ganz blockieren oder die Verbindung ganz unterbrechen.

3. Einsamkeit. Die Technologie ist zumindest teilweise für die Entwicklung einer Einsamkeitsepidemie verantwortlich, die dazu geführt hat, dass die Menschen isolierter sind als je zuvor. Da man über einen Bildschirm kommunizieren und von zu Hause aus arbeiten kann, sind zwischenmenschliche Kontakte seltener geworden. Der Arbeitsplatz kann dies kompensieren, indem er mehr Teambuilding-Veranstaltungen durchführt und mehr persönliche Kontakte fördert.

4. Umgebung und Kultur. Es ist deprimierend, acht Stunden am Tag in einer Kabine eingesperrt zu sein, mit nur einem Bildschirm als Gesellschaft. Technologie kann, wenn sie unverantwortlich eingesetzt wird, Ihre Arbeitskultur ruinieren und Ihre Umgebung steril und wenig erfüllend erscheinen lassen. Sie können dieser Tendenz entgegenwirken, indem Sie mehr in die Qualität Ihres Arbeitsumfelds investieren, z. B. die Luftqualität verbessern, Musik spielen, Kunstwerke ausstellen und den Mitarbeitern das Gefühl geben, Teil der Kultur zu sein.

5. Kosten. Immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, kann teuer sein – auch wenn Sie dadurch langfristig Geld sparen. Hier können Sie die Kosten senken, indem Sie in mehr gebrauchte Geräte investieren, einen halben Schritt hinter den neuesten technischen Entwicklungszyklen zurückbleiben und Ihren Mitarbeitern erlauben, ihre persönlichen Geräte zu benutzen.

6. Sicherheit. Leider haben diese persönlichen Geräte – wie auch alle anderen Geräte oder Software, die Sie für Ihr Unternehmen verwenden – eine Kehrseite. Jede Art von Technologie, die Sie verwenden, birgt dank der Häufigkeit von Cyberangriffen auf kleine Unternehmen ein Risiko; alle Ihre Daten sind zumindest in gewissem Maße angreifbar. Um dieses Risiko auszugleichen, müssen Sie in bessere Sicherheitssoftware und -infrastrukturen investieren, talentierte IT-Mitarbeiter einstellen und Ihre Mitarbeiter in Bezug auf die besten Cybersicherheitspraktiken schulen und auf dem Laufenden halten.

7. Schulung und Bindung. Möglicherweise haben Sie auch ein Problem damit, neue Mitarbeiter für Ihre Technologie zu schulen oder sie zu halten, wenn Sie das System wechseln. Einige neue Technologien sind kompliziert und für Menschen, die nicht an ein schnelles Lernumfeld gewöhnt sind, schwer zu erlernen. Die einfachsten Möglichkeiten, diesen Nachteil auszugleichen, bestehen darin, flexiblere Mitarbeiter einzustellen und bei der Ausbildung flexibler vorzugehen.

Das Gleichgewicht finden

Keiner dieser Nachteile bedeutet, dass Technologie schlecht ist oder dass man sie vermeiden sollte. Sie verdeutlichen vielmehr, dass Technologie keine perfekte oder vollständige Lösung ist, um die Leistung oder die Kultur am Arbeitsplatz zu verbessern. Arbeiten Sie daran, beide Seiten der technologischen Integration zu erkennen, und kompensieren Sie die tatsächlichen Schwächen, die die Technologie mit sich bringen kann.